Aloe Vera Arten

Aloe Vera Art Barbadensis Miller

Die Aloe Vera ist eine sehr alte Kultur- und Arzneipflanze, die arzneilich bzw. kosmetisch verwendeten Aloe Vera Arten haben sich dabei erstaunlicherweise seit der Antike kaum verändert. Man findet die hitzeresistenten Sukkulenten mit den schopfig angeordneten Blättern wild in den Tropen und Subtropen. Die einkeimblättrigen Blütenpflanzen sind entsprechend sowohl in Afrika als auch in Zentral- und Mittelamerika zuhause, verschiedene Aloe Vera Arten finden sich aber auch auf dem europäischen Festland rund ums Mittelmeer und in Asien.

Die pharmazeutische Biologie benennt zwei Aloe Vera Arten nach ihrer Herkunft. Die sogenannte Curacao-Aloe, die sich aus der Stammpflanze Aloe Barbadensis Miller herleitet, wird auf den Karibischen Inseln als Kulturpflanze angebaut. Die Kap-Aloe (Aloe Ferox) ist dagegen in Südafrika zuhause, wo sie wild oder teilkultiviert gedeiht. In der Fachliteratur finden sich neben den genannten eine Reihe weiterer Aloe Vera Arten, die zum Teil ebenfalls pharmazeutisch-kosmetisch genutzt werden. Biologisch unterscheiden sich die einzelnen Aloe Vera Arten in der Blattform und –größe, im Wirkstoffgehalt und in der Wuchshöhe.

Arten Übersicht

  • Aloe Barbadensis Miller
  • Aloe Ferox
  • Aloe Africana
  • Aloe Vera Americana
  • Aloe Vera Barberae
  • Aloe Variegata
  • Aloe Arborescens

Große Aloe Vera Arten wie die Aloe Barberae, die baumartig bis zu einer Höhe von 20 Metern heran wachsen kann, oder Aloe Americana, die sogenannte „Hundertjährige Aloe“, deren Kronblätter sich bis zu 13 Meter hoch in den Himmel recken, bestimmen in heißen Breiten das Bild. Eher bescheiden nehmen sich dagegen Aloe Vera Arten wie die Aloe Africana aus, die ihre grau-grünen Blattwirbel bis zu 7 Meter in die Höhe stemmt. In der Zimmerhaltung oder als Balkonpflanze sehr beliebt sind kleinere Aloe Vera Arten wie die Aloe Variegata. Die hübsch gemusterte „Tiger Aloe“ erfreut den Betrachter mit aparten Blütenständen, die nicht höher als 30 Zentimeter über den Rand des Blumentopfes hinauswachsen. Zu den optisch reizvollen Aloe Vera Arten gehört auch die sogenannte „Tintenfisch Aloe“. Aloe Arborescens braucht allerdings mehr Platz, denn ihre gewundenen, deutlich gezackten Blätter erreichen unter optimalen Bedingungen eine Wuchshöhe von bis zu 6 Metern.