Aloe Vera Pflanze

Aloe Vera Pflanze

Unter den Heilpflanzen gilt die Aloe Vera Pflanze als unbestrittene Königin. Bereits seit tausenden von Jahren greifen die Menschen auf diese Pflanze zurück. Vor allem bei Haut- und Brandverletzungen wie Sonnenbrand, bei Pilzbefall, Gastritis und eitrigen Geschwüren wusste man um die lindernden Eigenschaften der Aloe Vera Pflanze. Dementsprechend begegnen wir der Verehrung der Wirkung der Aloe Vera Pflanze in der Geschichtsschreibung verschiedenster Länder und verschiedenster Zeitalter.

Seit Jahrtausenden war im alten Ägypten das Aloe Vera Gel und der Saft dieser Pflanze bekannt dafür, Schönheit und Gesundheit hervor zu bringen. Es wurden Aufzeichnungen gefunden, in denen die große Verehrung, die der Aloe Vera Pflanze durch die Ägypter widerfuhr, belegt ist.
Die Priester des Pharaos gaben ihr den Ehrennamen "Pflanze der Unsterblichkeit". Am Fuß der Pyramiden wurden Aloe Vera Anpflanzungen angelegt, auch die Straßen zum Tal der Könige waren von Aloe Vera Pflanzen gesäumt, die dem Pharao auf seinem Weg ins Jenseits als Medizin und Wegzehrung dienen sollten.

Im hellenistischen Zeitalter ließ Alexander der Große einst seine entzündete Pfeilwunde von einem Priester mit Aloe Vera Öl behandeln, woraufhin eine Beschleunigung des Heilungsprozesses eingesetzt haben soll. Überzeugt von der wundersamen Wirkung dieser Pflanze ließ Alexander die Kriegsverletzungen seiner Soldaten mit Aloe Vera behandeln. Allein dieser Pflanze wegen soll Alexander die Insel Socotra im indischen Ozean erobert haben, die zu jener Zeit für ihre Aloe Vera Haine berühmt war. So standen Alexander genügend Ressourcen zur Aloe Vera Produktion zur Verfügung, um seinen verletzten Kriegern medizinische Versorgung gewährleisten zu können.

Auch die Römer profitierten von den Erfahrungen der Ägypter und Griechen über die lindernde und pflegende Wirkung der Aloe Vera. Unter Kaiser Nero, etwa um 50 nach Christus, lebte der Arzt und Naturforscher Dioskurides, der den ganzen Orient bereiste. In vielen Büchern legte er seine Arzneimittellehre in Form von Rezepten schriftlich nieder.

In der alttraditionellen indischen Heilkunst Ayurveda in Asien und Fernost gilt die Aloe Vera Pflanze seit je her bis in die heutige Zeit als Verjüngungsmittel. Auch im Christentum soll sie ein verwendetes Heilmittel gewesen sein. Im Johannes-Evangelium steht überliefert, dass Jesus Christus bei seiner Grablegung mit 100 Pfund (entspricht 32 Kilogramm) Aloe und Myrrhe einbalsamiert wurde. Im Islam dient die Aloe Vera nicht nur als Heilpflanze, sondern auch als Glückssymbol.

Selbst Christoph Columbus hatte die Aloe Vera stets bei Entdeckungsreisen an Bord. Er führte Töpfe mit Aloe Vera auf seinen Schiffen, um mit dem Gel dieser Heilpflanze die Verletzungen seiner Schiffsbesatzung behandeln zu können.

Bereits in den 60ziger Jahren haben viele Firmen die feuchtigkeitsspenden und schützende Wirkstoffe der Aloe Vera in ihren kosmetischen Produkten verarbeitet. Doch der Durchbruch der Aloe Vera in Deutschland geschah durch Jürgen Fliege's gleichnamige TV- Show. Auf Apotheken und Naturkostläden gab es darauffolgend wegen des Saftes der Heilpflanze großen Ansturm. Damals war man diesem enormen Konsum nicht gewachsen und die Regale waren innerhalb weniger Tage leer gekauft. Seit Mitte der 90er Jahre kann auch das höherwertige Aloe Vera Gel im Handel oder über unsere Seite erworben werden.